Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
   
Archiv
19.12.2014
CDU besucht INDRO

Münster. – Einer guten Tradition folgend besuchte CDU-Ratsherr Richard Halberstadt gemeinsam mit dem ehemaligen CDU-Ratsherrn Edgar Drüge den Verein INDRO am Bremer Platz, um weihnachtliche Gaben wie Plätzchen und Kaffee als Zeichen der Wertschätzung für die gute Arbeit an die Mitarbeiter zu übergeben.


15.12.2014
CDU: Tropfen auf dem heißen Stein!

Münster. - „Es ist zweifellos begrüßenswert, dass der Bund in den nächsten zwei Jahren den Kommunen mit jeweils 500 Millionen Euro bei dem drängenden Problem der Flüchtlingskosten helfen will. Nicht zu begreifen ist jedoch, dass das Land NRW, das aus diesen Bundesmitteln 108 Millionen Euro erhält, nur 54 Millionen an die Kommunen weiterreichen will“, erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Richard Halberstadt.


02.12.2014
Finanzielle Hilfe des Bundes bei den Flüchtlingskosten muss auch in Münster ankommen!

Münster. - „Für alle Städte ist es zu begrüßen, dass der Bund in den nächsten zwei Jahren den Kommunen mit jeweils 500 Millionen Euro bei dem drängenden Problem der Flüchtlingskosten helfen will. Mit dieser zusätzlichen Unterstützung wird der Bund seiner Verantwortung für diese gesamtgesellschaftliche Herausforderung gerecht. Während die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen die Kommunen nur unzureichend bei den Aufwendungen für Asylbewerber unterstützt, entlastet der Bund die Kommunen tatsächlich“, so der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Dietmar Erber. Das Land hatte bislang im Durchschnitt nur 20 Prozent der Aufwendungen der Kommunen für die Versorgung von Asylbewerbern getragen.


02.12.2014
CDU unterstützt Wohnungslose

Münster. - Da viele Menschen gerade im Winter kein Obdach, geschweige denn eigene Wohnungen haben, unterstützt die CDU Ratsfraktion die Arbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe Münster bei der Wohnungssuche. „Die Übernachtungsstellen sind seit Wochen stark überfüllt. Viele schlafen in Schlafsäcken, in Zelten und auf Parkbänken im Freien. Wir appellieren an die Immobilienbesitzer, an den kalten Wintertagen befristet Wohnraum zur Verfügung zu stellen, damit Menschen auf der Straße nicht erfrieren müssen“, erklärt Richard Halberstadt, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion.


25.11.2014
„CDU steht an der Seite aller rechtsschaffender Jäger“

Zum neuerlichen Entwurf des Jagdgesetzes der rot-grünen Landesregierung erklärt der umweltpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Heinz-Georg Buddenbäumer: „Auch mit dem neuerlichen Entwurf des Landesjagdgesetzes bleibt die rot-grüne Landesregierung ihrer Bevormundungspolitik treu: Bis ins kleinste Detail glaubt sie, alles regeln, vorschreiben und verbieten zu müssen. In ihrem ideologischen Feldzug gegen die Jäger übersieht die Landesregierung, dass vor allem der Wald, landwirtschaftliche Kulturen aber auch Gartenbesitzer und Hundehalter die Leidtragenden ihrer Regelungswut sein werden. Tierseuchen, wie die Wildschweinepest, Fuchsräude und Hasenpest werden eine ernsthafte Gefahr werden, wenn die Jagd wie vorgesehen eingeschränkt wird. Dass nicht einmal der Fachminister den unbestreitbaren Zusammenhang zwischen immer mehr Raubwild und dem Rückgang von Bodenbrütern wie Rebhuhn, Feldlerche und Kiebitz zur Kenntnis nimmt, dokumentiert seine erschreckende Unkenntnis und Geringschätzung der ökologischen Arbeit der Jägerschaft“, so der Vorsitzende des Umweltausschusses, Heinz-Georg Buddenbäumer.


24.11.2014
CDU stellt Anfrage zur Verkehrssicherheit

Münster. – Die akute Gefährdung der Verkehrssicherheit auf Rad- und Gehwegen sowie auf Brückenrampen in Münsters Osten nimmt Ratsherr Walter von Göwels zum Anlass, um sich mit einem Anschreiben an die Stadt Münster zu wenden.


24.11.2014
CDU kritisiert Finanzierungspläne von Rot-Grün

Münster. – Die CDU im Rat der Stadt Münster befürchtet angesichts der Finanzpläne von Rot-Grün die akute Gefährdung der Pläne zur Umsetzung eines Kunstrasenplatzes in Wolbeck. „Der Sportfördertopf darf nicht mit Bauunterhaltungskosten von 430.000 Euro für drei Gebäude in Münsters Osten belastet werden“, fordert der Sportausschussvorsitzende, CDU-Ratsherr Andreas Nicklas.


21.11.2014
Flüchtlingsunterkünfte: CDU begrüßt Vorschlag von GW Marathon

Münster. „Die geplante Flüchtlingseinrichtung am Marathon-Sportplatz könnte eine gute Lösung sein, ein Flüchtlingsheim in Uppenberg zu errichten und trotzdem den kleinen Stadtteilpark „Bahlmannwiese“ zu erhalten“, so Frank Baumann, Ratsherr für das Kreuzviertel.


20.11.2014
Wolbecker Straße: CDU fordert Taten

Münster. – „Wir fordern den baldigen Bau einer neuen Brücke über die Umgehungsstraße.“ Dies erklärte Walter von Göwels, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion, angesichts der nach wir vor unübersichtlichen Verkehrssituation an der Ausfahrt Umgehungsstraße/Wolbecker Straße.


19.11.2014
CDU: Besser spät als nie!

Münster. – Nachdem Ministerpräsidentin Hannelore Kraft an den Tagen nach der Unwetterkatastrophe vom 28. Juli in Münster durch Abwesenheit glänzte, fließen nun endlich die dringend benötigten Gelder an die vom Unwetter betroffenen Kitas, heißt es in einer Pressemitteilung der CDU-Ratsfraktion.


   
Suche
     



Startseite | Kontakt | Impressum | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.36 sec. | 68509 Views