CDU-Ratsfraktion Münster
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-ms.de

DRUCK STARTEN


Presse
18.07.2017, 11:41 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU-Sozialpolitiker beeindruckt von Hilfe
Kleiderkammer tut viel für die Integrationsarbeit der Flüchtlingshilfe Münster-Ost

Mitglieder des Arbeitskreises Soziales der CDU-Fraktion haben jetzt die Kleiderkammer an der Ludwig-Wolker-Str.8. besucht und sich über die dortige Arbeit informiert. Ratsherr Richard-Michael Halberstadt (3. v. r.) zeigte sich als sozialpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion begeistert von dem großen Engagement, das die Flüchtlingshilfe Münster-Ost hier bei der Ankunft und Unterbringung von Flüchtlingen leistet. „Viele Ehrenamtliche, Vereine und die Kirchen leisten hier gute Arbeit und dienen der Integration. Das verdient Unterstützung“, war auch das Fazit der anderen CDU-Sozialpolitiker (v. l.) Babette Lichtenstein van Lengerich, Dr. Gabriele Peus, Ratsfrau Christel Loschelder, Peter Wolfgarten und die Leiterin der Kleiderkammer, Gabriele Wedekind.


Die Kleiderkammer hat zweimal wöchentlich geöffnet. Nur 60% der Kunden sind Flüchtlinge, denn die Kleiderkammer sollte von Anfang an für alle Menschen da sein. Vom Erlös hat die FlüMo ihre Materialien für Sprachkurse und vieles andere finanziert. Handorf hatte in Spitzenzeiten ca. 350 Flüchtlinge. Es sind ca. 3.000 Einkäufe getätigt worden, wobei viele Stammkunden regelmäßig kommen. In der Kleiderkammer arbeiten 23 Ehrenamtliche, überwiegend ältere Helferinnen und Helfer.


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.