Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
   
Anträge
Übersicht | Drucken
14.06.2012: Entwicklung einer Planung für Wohnen und Gewerbe östlich und westlich der Pienersallee parallel zum Bau des geplanten DB-Haltepunktes Roxel

Der Planungsausschuss möge beschließen:
 

Die Verwaltung wird beauftragt,

• für die im unteren Bereich der Pienersallee östlich gelegenen Freiflächen eine Planung vorzulegen, die mittelfristig dem Bau familienfreundlicher Wohnungen (Eigenheim/Mietwohnungsbau) bzw. dem Bau von Mehrgenerationenhäusern Rechnung trägt.

• für die westlich gelegenen Flächen (hinter dem ehemaligen Neumann-Gelände) eine Planung zu erarbeiten, die Gewerbe und Wohnen in unmittelbarer Nachbarschaft zuläßt.

Begründung:

Für die genannten Bereiche östlich und westlich der Pienersallee besteht schon seit längerer Zeit der Wunsch nach einer städtebaulich sinnvollen Entwicklung. Diese könnte aufgrund der vorhandenen bzw. in Teilen zu ergänzenden verkehrlichen Infrastruktur mittelfristig verwirklicht werden. Die Baugebiete Roxel Nord I/II sind vermarktet und es besteht weiterhin Bedarf für die Schaffung von Wohn- und Gewerbeflächen im Stadtteil Roxel. 
 
Mit der Vorlage V/0425/2012 soll der Bau von zwei Bushaltestellen mit Querungshilfen am geplanten DB-Haltepunkt Roxel an der Pienersallee beschlossen werden. In diesem Zusammenhang und auch vor dem Hintergrund des noch im Jahr 2012 geplanten Abrisses des ehemaligen Neumann- Gebäudes bietet sich die Chance, eine mit der Vorlage V/0425/2012 abgestimmte und in sich schlüssige Planung  für die noch vorhandenen Freiflächen vorzulegen. Die Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil Roxel würden diese Vorgehensweise begrüßen.
 

   
Suche
     



Startseite | Kontakt | Impressum | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 29386 Views