Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
   
Anträge
Übersicht | Drucken
24.01.2013: Schlossplatzgestaltung voranbringen
Der Rat der Stadt Münster möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, die Diskussion um eine mögliche Aufwertung bzw. Gestaltung des Schlossplatzes voranzubringen, indem mit den beteiligten Akteuren ein verbindlicher Handlungsrahmen erarbeitet und ggf. ein Konzept und ein Zeitplan zur Umsetzung erarbeitet werden. In eine mögliche konkrete Umgestaltung soll die Bürgerschaft frühzeitig eingebunden werden.


Begründung:
Die mögliche Aufwertung des münsterschen Schlossplatzes wird seit vielen Jahren in Münster diskutiert. Verschiedene Konzepte sind erarbeitet worden, von denen die meisten aus unterschiedlichen Gründen nicht umgesetzt werden konnten. Aktuell hat der Verein der Kaufmannschaft die Schaffung eines Barockgartens angeregt.

Um die Frage der weiteren Gestaltung voranzubringen, soll die Verwaltung einen Runden Tisch mit den beteiligten Akteuren initiieren. Dazu zählen insbesondere der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW als Vertreter des Eigentümers, die Westfälische Wilhelms-Universität als direkte Anliegerin und Nutzerin des Schlosses, der Verein der Kaufmannschaft, die Sendbeschicker, die Stadtverwaltung und der Rat der Stadt Münster.

Erstes Ziel soll es sein, die Frage der liegenschaftlichen Nutzung zu klären und anschließend mit der WWU Nutzungsoptionen festzulegen. Sollte dies erfolgreich abgeschlossen sein, soll die Planung in einem breiten bürgerschaftlichen Dialog fortgeführt werden.

   
Suche
     



Startseite | Kontakt | Impressum | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.35 sec. | 30927 Views