Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
   
Archiv
19.12.2014, 11:43 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU besucht INDRO

Münster. – Einer guten Tradition folgend besuchte CDU-Ratsherr Richard Halberstadt gemeinsam mit dem ehemaligen CDU-Ratsherrn Edgar Drüge den Verein INDRO am Bremer Platz, um weihnachtliche Gaben wie Plätzchen und Kaffee als Zeichen der Wertschätzung für die gute Arbeit an die Mitarbeiter zu übergeben.

Foto
„Seit 40 Jahren besuchen wir kurz vor Weihnachten soziale Einrichtungen im Bahnhofsumfeld. Damit zollen wir vor allem denjenigen Respekt, die sich auch an den Feiertagen um die Randgruppen unserer Gesellschaft kümmern werden“, erläuterte Sozialpolitiker Richard Halberstadt. Bereits im Jahre 1991 hat sich der Verein als anerkannter Träger der Jugend- und Drogenhilfe gegründet. 2001 konnte in Münster mit den Stimmen der CDU der erste Drogenkonsumraum in NRW geschaffen werden. Halberstadt: „Diese Menschen sind aus ihrer sozialen Lebenswirklichkeit herausgefallen. Daher ist es wichtig, dass sie in diesem geschützten Raum angemessene hygienische Bedingungen und psychologische Unterstützung erhalten.“
 
Bildunterschrift:
CDU-Ratsherr Richard Halberstadt (Mitte) und Edgar Drüge (re.) überbringen den Mitarbeitern von INDRO weihnachtliches Gebäck und Kaffee.

   
Suche
     



Startseite | Kontakt | Impressum | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 5.28 sec. | 68070 Views