Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
   
Archiv
24.11.2014, 13:43 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU kritisiert Finanzierungspläne von Rot-Grün

Münster. – Die CDU im Rat der Stadt Münster befürchtet angesichts der Finanzpläne von Rot-Grün die akute Gefährdung der Pläne zur Umsetzung eines Kunstrasenplatzes in Wolbeck. „Der Sportfördertopf darf nicht mit Bauunterhaltungskosten von 430.000 Euro für drei Gebäude in Münsters Osten belastet werden“, fordert der Sportausschussvorsitzende, CDU-Ratsherr Andreas Nicklas.

Foto
Andreas Nicklas.
Die CDU im Rat der Stadt Münster unterstütze den Sport und den Stadtsportbund in seiner Kritik an den von Rot-Grün für die Sanierung von drei Gebäuden an der Sportanlage Münster Ost eingeplanten finanziellen Mitteln Diese Forderung gewinne umso mehr an Bedeutung, wenn man berücksichtige, dass von den drei betroffenen Gebäuden eines überhaupt nicht für Sportzwecke genutzt würde, da hier das Amt für Grünflächen untergebracht sei. Nicklas: „Der Vorschlag, diese Maßnahme aus dem Sportfördertopf zu finanzieren, führt also völlig in die Irre.“ Vielmehr seien die zur Diskussion stehenden Maßnahmen aus dem Bauunterhaltungstopf des Amtes für Immobilienmanagement zu finanzieren.


   
Suche
     



Startseite | Kontakt | Impressum | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 83407 Views