Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
   
Presse
22.11.2017, 11:38 Uhr
CDU stimmt Aktionsplan für weniger Verkehrslärm zu
Weber: Tempo 30 auf manchen Straßenabschnitten aufgrund der Verkehrsdichte längst Realität
CDU-Fraktionschef Stefan Weber (rechts am Podium) nach dem Hearing seiner Fraktion zum Aktionsplan gegen Lärm: „Bei Tempo 30 ist der Dampf raus.“


Die CDU wird dem von der Stadtverwaltung vorgelegten Aktionsplan zur Minderung des Verkehrslärms zustimmen. Das beschlossen die CDU-Ratsmitglieder einstimmig im Anschluss an eine öffentliche Anhörung zum Thema. „Es ist weit verbreitete Überzeugung, dass etwas gegen den Lärm getan werden muss. Der Dampf scheint selbst aus dem einst umstrittenen Thema Tempo 30 auf einigen innerstädtischen Straßenabschnitten raus zu sein, wohl auch weil es aufgrund der Verkehrsdichte längst Realität ist“, so Fraktionschef Stefan Weber. Auch die Vertreter der Wirtschaft protestierten in dem CDU-Hearing nicht gegen Geschwindigkeitsgrenzen. Bei der Reduzierung des Verkehrslärms geht es um weitere Maßnahmen wie geräuscharmen Straßenbelag. Keinesfalls werde die Erreichbarkeit Münsters und seiner Innenstadt durch den Aktionsplan in Frage gestellt, sagte Weber.
   
Suche
     




Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.12 sec. | 167556 Views