Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
   
Presse
19.12.2017, 11:07 Uhr | Übersicht | Drucken
Keine Zeitverzögerungen beim Ankauf der Kasernenflächen
Weber: Alle Vorkehrungen für 2018 getroffen, um mit dem Wohnungsbau zu starten

"Es gibt keine Zeitverzögerungen beim Ankauf der ehemaligen Kasernenflächen in Gremmendorf und Gievenbeck.“ Mit diesen Worten hat CDU-Ratsfraktionschef Stefan Weber anderslautende Meldungen zurückgewiesen. Derzeit werde der Kaufvertrag zwischen der Stadt und dem bisherigen Eigentümer Bund von einer beauftragten Anwaltskanzlei vorbereitet. Die Details zwischen der Stadt und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BimA) werden zügig geregelt und bald abgeschlossen sein, sagte Weber. Einen bestimmten Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung habe nie jemand genannt, der mit den Verhandlungen vertraut ist, die von der Regierungsbildung in Berlin schon gar nicht berührt seien, sagte Weber. Es seien alle Vorbereitungen für 2018 getroffen, um mit der Flächenentwicklung und Vermarktung für den Wohnungsbau nach Abschluss des Ankaufs umgehend starten zu können.





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     




Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec. | 172920 Views