Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
   
Presse
12.03.2018, 09:12 Uhr
„Laschet und Lewe haben das fein hinbekommen“
CDU erleichtert über dauerhafte Sicherung der Chillida-Skulptur für Münster
„Gut für Münster und die Münsteraner“, so hat CDU-Ratsherr Dr. Dietmar Erber die Entscheidung des Landes kommentiert, die Chillida-Skulptur im Ratshaushof dauerhaft zu sichern. „Die Landesregierung von Ministerpräsident Laschet und Oberbürgermeister Markus Lewe haben das fein hinbekommen und ein dickes Dankeschön verdient“, sagte der kulturpolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion. Für die Stadt sei es gut, dass die neue Landesregierung schaffe, was die Vorgängerin noch abgelehnt habe.
Münster - Nur massiver Druck hatte die frühere SPD-geführte Regierung 2015 dazu gebracht, die Skulptur „Toleranz durch Dialog“ vor dem Verkauf zu bewahren. Die dauerhafte Finanzierung dieses Wahrzeichen Münsters, einer Dauerleihgabe-Geschenk der Westdeutschen Landesbank zum 1.200. Stadtjubiläum im Jahr 1993, war aber ungelöst geblieben. „Das Rumeiern ist nun definitiv beendet“, so Erber.
   
Suche
     




Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.74 sec. | 167555 Views