Newsletter
abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
   
Presse
09.05.2018, 09:05 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU lädt zum Brennpunkt Bahnhof am 15. Mai
Podiumsdiskussion über Konzepte für das Viertel

Der Hauptbahnhof ist täglich für tausende Pendler und Touristen das Tor zur Stadt. „In unmittelbarer Nähe an der Engelenschanze, aber auch an der Kleinen Bahnhofstraße hatten sich Dealer und Drogenkäufer breit gemacht, die das Sicherheitsgefühl der Passanten stark beeinträchtigten“, sagt CDU-Ratsherr Stefan Leschniok. Der ordnungspolitische Sprecher der Rathaus-CDU bescheinigt Stadt und Polizei, auf dieses Problem schnell reagiert zu haben. Das Bahnhofsviertel wandle sich mit dem neuen Bahnhofsgebäude und der Umgestaltung des Bremer Platzes erheblich. Dabei seien soziale Erfordernisse für Drogenabhängige und Obdachlose ebenso zu berücksichtigen wie die berechtigten Interessen der Anwohner und Besucher.


Über die Konzepte am Bahnhof geht es in einer öffentlichen Veranstaltung , zu der die Ratsfraktion und der Arbeitskreis Inneres der CDU am Dienstag, 15. Mai, um 20 Uhr in die Rüstkammer des Stadtweinhauses am Prinzipalmarkt einladen. Podiumsgäste unter dem Titel „Brennpunkt Hauptbahnhof“ sind Jürgen Tölle (Polizei), Dr. Wolfgang Schneider (Drogenhilfeverein INDRO), Heinz Lembeck (städtisches Sozialamt) und die Ratsherren Stefan Leschniok und Richard-Michael Halberstadt (CDU). Moderiert wird die Veranstaltung von Alexander Koch von der CDU Münster.


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     




Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutz | © CDU-Ratsfraktion Münster | Realisation: Sharkness Media | 0.62 sec. | 172922 Views